GALERIE & KUNSTHANDEL HARTL

Donin Christoph (1930 geb.)

1930 in Bregenz geboren. Studium an der Akademie für angewandte Kunst in Wien bei Ceno Kosak und in der Meisterwerkstatt für Lithografie bei Herberth. 1953 Staatspreis und Diplom. 1959 Einrichtung der Schroll-Presse, ab 1972 techn. Leitung der grafischen Werkstätte der Edition Tusch. 1965-1967 in Salzburg. 1966-1971 Präsident des Wr. Hagebundes.

Preise: 1955 Preis der Österreichischen Hochschülerschaft. 1958 Förderungspreis der Zentralsparkasse.

Ausstellungen: Joanneum in Graz. Neuer hagenbund in Wien, Gal Peithner-Lichtenfels in Wien, Gal. Arno Florenz, La Lanterna Triest, Aoki Tokia, Gal. Stubenbastei Wien, bei Böckl Frankfurt/Main, Gal. Arcade Mödling, Kunstkabinett Köln, weiters in Ankara, Bahrain, Basel, Bergen, Berlin, Florenz, Genf, Hannover, Innsbruck, Istanbul, Johannesburg, Klagenfurt, Lausanne, München, paris, Rom, Salzburg, San Salvador, Stavanger, Stockholm, Teheran, Triest, Washington DC, Reichenau ua.



8 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge