GALERIE & KUNSTHANDEL HARTL

Pendl Erwin (1875-1945)


 

1875 -  1945

 

Veduten- und Architekturmaler

 

 

 

Veduten- und Architekturmaler sowie Illustrator und Schriftsteller.

Geboren am 18. Oktober 1875 in Wien. Sohn des Malers und Bildhauers Emanuel Pendl.

 

Schüler von Hermann Burghart.

Von ihm stammen zahlreiche Aquarelle, vornehmlich Wiener Veduten. Im Jahre 1898 schuf er im Auftrag der Stadt Wien für die Jubiläumsausstellung eine 24 Quadratmeter große plastische Darstellung der Inneren Stadt und im Jahre 1900 zusammen mit Hugo Darnaut für die Pariser Weltausstellung ein großes Vogelperspektivbild von Wien. Er war Herausgeber des Werkes „Österreich auf der Weltausstellung Paris 1900“.

 

Er stellte seine Arbeiten im Wiener Künstlerhaus und an zahlreichen anderen Orten aus.

 

 

 

 

 

Auszug aus Heinrich Fuchs „Die österreichischen Maler des 19. Jahrhunderts“

3 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge