GALERIE & KUNSTHANDEL HARTL

Oberhuber Oswald (1931 geb.)

1931 am 1. Februar in Meran, Südtirol geboren

1945-1949

Gewerbeschule (Abteilung Bildhauerei), Innsbruck

1950

Akademie der Bildenden Künste (Prof. Fritz Wotruba), Wien
Staatliche Akademie (Prof. Willi Baumeister), Stuttgart - jeweils 1 Stunde

1958-1961

Begründer der "Permanenten Veränderung in der Kunst"
Mitglied des Kulturbeirates des Landes Tirol

1964-1965

Beginn einer vierjährigen Tätigkeit als Redakteur der Architekturzeitung "Bau" (mit H. Hollein, W. Pichler, G. Peichl).
Künstlerische Beratung der Galerie nächst St. Stephan, Wien

1968-1970

gründet er die Oberhuber-Zeitung
Röhrenplastik (demontiert) für die Universitätsklinik, Innsbruck

1971

Film über Oswald Oberhuber

1972

Biennale Venedig: offizieller Vertreter Österreichs

1973

künstlerischer Leiter der Galerie nächst St. Stephan, Wien
Professor an der Hochschule für angewandte Kunst, Wien

1974-1976

intensive Lehrtätigkeit

1977

documenta, Kassel

1979

ab Herbst für vier Jahre Rektor der Hochschule für angewandte Kunst, Wien

1982

documenta, Kassel

1983

Biennale in Sao Paulo (auf Einladung der Biennale-Leitung)

1983

Einstimmige Wiederwahl zum Rektor der Hochschule für angewandte Kunst (bis 1987), Wien

1986

Professor für Malerei bei der Salzburger Sommerakademie

1990

Verleihung des Tiroler Landespreises für Kunst

1991

ab Wintersemester neuerlich Rektor der Hochschule für angewandte Kunst (bis 1995), Wien

Ausstellungen & Beteiligungen (Auswahl)

1973

Kunsthalle Basel

1978

"Raum und Licht", Magazino di Sale Cervia, Italien
"Museum im Museum", Museum des 20. Jahrhunderts, Wien
"Aktion Kunststiftung für das Museum des 20. Jahrhunderts"
"Retrospektive der Photo- und Textbilder", Galerie Krinzinger, Innsbruck

1979

"Kreuzfeld-Kreuzweg", Galerie Stampa, Basel
"Graphikbiennale Wien" (mit Beuys, Roth, Rinke, Oppenheim), Wien

1985

Museo de Bellas Artes, Bilbao

1986

"Chambres d'Amis", Gent

1987

Frankfurter Kunstverein
Galerie Hubert Winter, Wien
Museum für angewandte Kunst, Wien
Museum van Hedendaagse Kunst, Gent

1988

Kunsthalle Freiburg
Kunsthalle Düsseldorf
Kunsthalle Ludwigsburg
Museum Moderner Kunst, Bozen
Museum Moderner Kunst, Wien

1989

"Objektmöbel, Entwürfe, Zeichnungen", Galerie Vorsetzen, Hamburg und Heidenheim

1991

"Die Irritation in der Kunst", Historisches Museum der Stadt Wien
"Oberhuber Gobelines", Heiligenkreuzerhof, Wien

1992

"Skulpturen", Galerie A4, Wels
"Malerei", Galerie Vorsetzen, Hamburg
"Skulpturen und Zeichnungen 1947-1952", Galerie Heike Curtze, Düsseldorf
"Skulptur und Zeichnungen", Galerie Hilger, Frankfurt
Galerie 60, Feldkirch
Galerie Krinzinger, Wien
Galerie Salis, Salzburg

1993

Galerie Hilger, Wien
Bildungshaus der Diözese Graz-Seckau
Galerie Maier, Innsbruck
Galerie Flora, Innsbruck
Sieben-Kapellen-Areal, Innsbruck
Galerie Maier, Innsbruck
Kulturhaus, Graz

1994

Galerie Hilger, Wien
Galerie A4, Wels
Heiligenkreuzerhof, Wien
Kunsthaus Mürzzuschlag
BAWAG Fondation, Wien
Galerie Maier, Innsbruck

1995

Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, Graz
"Möbelskulpturen", Landesmuseum Joanneum, Graz

1996

Galerie Maier, Innsbruck
Personale und Ausstellungsbeteiligung: ,Artisti austriaci a Roma", Rom (Katalog)
"Kunst aus Österreich", Bundeskunsthalle Bonn
"Austria im Rosennetz", MAK Wien und Kunsthaus Zürich
Galleria Sprovieri, Rom

1997

"Abstraktion in Österreich", Sammlung Essl, Wien
"Anfänge des Informel", Rupertinum Salzburg
1998 "Anfänge des Informel", Kulturhaus Graz
L'ombra degli Dei - presenza del mito nell'arte contemporanea", Palermo
"Stilleben", Galerie Hilger, Wien
"Austria im Rosennetz", Palais des Beaux Arts, Brüssel
"Der Körper der Skulptur", Galerie Christine König & Franziska Lettner, Wien
"Die Schöpfung I", Galerie Ariadne, Wien
"Informel-Ecole de Paris", Neue Galerie der Stadt Linz
"Montrouge-Vienne", Kunsthalle Montrouge
"Die Schöpfung II", Galerie Ariadne, Wien
"Schriftbilder 1953-1973", Galerie Christine König & Franziska Lettner, Wien
"Krippenspiel", Galerie Ariadne, Wien

1999

"Unser Schuldbuch sei vernichtet! Ausgesöhnt die ganze Welt!"; aus Schillers Ode an die Freude, Galerie Ariadne, Wien

Verleihung des Österreichischen Staatspreises für Auslandskultur