GALERIE & KUNSTHANDEL HARTL

Kurtz Camillo (1896-1973)

Geboren am 15. Oktober 1896 als Sohn eines Kaufmanns in St. Gallen, Obersteiermark.

 1914 Studium an der Landeskunstschule in Graz bei Prof. Pauluzzi. 1915 - 1918 Kriegsdienst als Freiwilliger. 1925 - 1926 Academie Julian bei J.P. Laurenz und Academie Colarossi in Paris.

 Studienreisen und längere Aufenthalte in Italien, Frankreich, Holland, Deutschland und Spanien.

 Zeitweilige Tätigkeit als Kopist im Rijkmuseum in Amsterdam sowie in der Nationalgalerie und in der Tategalerie in London.

  1929 ließ er sich in Wien-Hietzing nieder. 1932 Ansiedlung in Gleisdorf, Oststeiermark.

 Gestorben am 1. September 1973 in Gleisdorf.

 Ausstellungen 1927 Bonn, 1929 Rom, 1957 Gleisdorf, 1961 Fürstenfeld sowie Gleisdorf, 1971 Weiz, 1972 Liezen, 1973 Galerie Kaleidoskop Graz, 1981 Gleisdorf.

1972 Silbermedaille der Stadt Graz.

Literatur: Kunst und Künstler in der Steiermark/List, Die österreichischen Maler/Fuchs, Thieme-Becker-Künstlerlexikon.

 

 

 

 

6 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge