GALERIE & KUNSTHANDEL HARTL

Huber Ernst (1895-1960)

 

 

Wien 1895 - 1960 Wien

 

Maler und Lithograph

 

 

 

 

Er erlernte den Beruf eines Schriftsetzers 1910 bis 1914 und arbeitete anschließend als Lithograph.

 

Daneben besuchte er Abendkurse für ornamentales Zeichnen an der Wiener Kunstgewerbeschule bei Otto Prutscher und Karl Witzmann.

 

Nach dem Kriegsdienst 1915 - 1918 trat er in die Buch-, Kunst- und Steindruckerei F. Rolinger in Wien ein, für die er Kassetten, Bucheinbände, Bunt- und Vorsatzpapiere entwarf. Als Maler war er Autodidakt und stellte erstmals 1919 in der „Kunstgemeinschaft Wien“ im Palmenhaus im Wiener Burggarten aus.

 

1920 wurde er Mitglied des „Sonderbundes“, 1932 der Secession Wien, deren Ehrenmitglied der 1960 wurde.

 

Zahlreiche Reisen ins Ausland, z.B. 1923 Dalmatien, 1925 Palästina und Tunesien, etc.

 

Auszug aus Thieme/Becker, Künstler des 19. Jh.

10 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge