GALERIE & KUNSTHANDEL HARTL

Hrdlicka Alfred (1928-2009)

1928   geboren in Wien - 2009 in Wien gestorben
1936   Alfred Hrdlicka begeistert sich für ein Bilderbuch über die "Französische Revolution" mit dem Titel :"Die Französische Revolution in Wort und Bild, mit Bildern nach Originalen der besten Künstler älterer und neuester Zeit wie Piloty, Cain, David, Greuze, Vernet und vielen anderen"
1941   Schon früh war Alfred Hrdlicka dem alltäglichen Faschismus gegenüber - angepasstes Verhalten, Ordnung und Gehorsam - misstrauisch
1962   "Marsyas II", Marmor, 233 x 39 x 35 cm
1965   "Haarmann-Zyklus"
1967   Manifest und Radierzyklus "Roll over Mondrian"
1971   "Hölderlin-Zyklus". In einer Fassung der Radierung "Rückkehr nach Frankreich und Reise nach Innen" taucht zum ersten Mal eine Guillotine auf
1972   Erste Zeichnungen zur "Französischen Revolution"
1974   Zyklus "Wie ein Totentanz - Die Ereignisse des 20.Juli 1944"
1979/80   "Robespierre mit dem Haupt Ludwigs XVI". Bronze nach Gips 331 x 127 x 22cm.
1984   Zyklus "Die Wiedertäufer"
1988   wird das "Mahnmal gegen Krieg und Faschismus" auf dem Albertinaplatz in Wien aufgestellt.
Ausstellung "Die Französische Revolution" in der Graphischen Sammlung Albertina, Wien.
1989  

Ausstellungen "Die Französische Revolution" in zahlreichen Städten im In- und Ausland

3 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge