GALERIE & KUNSTHANDEL HARTL

Altenstein Bernd (1943 geb.)

Bernd Altenstein (* 29. April 1943 in Schloßberg, Ostpreußen) ist ein deutscher Bildhauer und Hochschullehrer.

Biografie

Altenstein studierte von 1964 bis 1969 Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart in der Klasse von Professor R. Daudert. Von 1970 bis 1975 war er wissenschaftlicher Assistent an der TU Braunschweig bei Professor Jürgen Weber. Seit 1975 lehrt Altenstein an der Hochschule für Künste Bremen den Studiengang Plastik.

Er ist Mitglied im Künstlersonderbund in Deutschland und der Darmstädter Sezession sowie Gründungsmitglied der Gesellschaft für Aktuelle Kunst in Bremen.

2010 wurde er Mitglied des Vereins Selbständiges Bremen e.V., einer Vereinigung von Personen - zumeist aus der Wirtschaft - die eine Wählervereinigung werden wollen oder eine Wählergemeinschaft unterstützen werden.[1]

Werke (Auswahl)

  • Die Eingeschlossenen, Bronzeskulptur, Osnabrück um 1974
  • Das Ende, Bronzeplastik, Bremer Wallanlagen Höhe der Bischofsnadel, Bremen 1978
  • Entfaltung, Brunnenskulptur aus Bronze auf Porphyrsockel, Reeder-Bischoff-Straße in Vegesack, Bremen 1980
  • Waller Gespräche, drei Bronzehalbfiguren, Wartburgplatz in Walle, Bremen 1981
  • Mann am Schreibtisch, Bronzeskulptur in einem Innenhof im Börnerviertel, Göttingen 1984
  • Arbeit, Zyklus im Innenraum der Oberpostdirektion, Bremen 1985
  • Bürger, Plastikblock aus russischem weißen Marmor in Knoops Park, Burglesum 1987
  • Der Tanz', Bronzeskulptur in der Fußgängerzone, Göttingen 1988
  • Vier Jahreszeiten, Bronze, Skulpturenensemble im Bürgerpark, Bremen 1991
  • Genesende, Bronze, Skulptur im Park des Klinikum-Mitte, Bremen 1991
  • Jakobsbrunnen Pilgergruppe aus Bronze an der St.-Jakob-Kirche, Augsburg 1994
  • Unser Planet, Bronze, Brunnenplastik auf dem Domshof, Bremen, 1996
  • Fietje Balge, Bronzefigur im Auftrag des Bankhauses Plump am früheren Standort der Balge, Bremen 2001

1 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge